Friedhöfe im Stadtgebiet

Die städtischen Friedhöfe sind auf Grund ihrer Größe von insgesamt 147 ha und ihres Parkcharakters wesentliche Bestandteile des Gelsenkirchener Grüns. Neben ihrem eigentlichen Zweck dienen sie wie die Gelsenkirchener Park- und Grünanlagen der Naherholung der Bevölkerung und tragen wesentlich zur Verbesserung des Stadtklimas bei.

Es gibt neun städtische Friedhöfe, auf denen derzeit regulär Bestattungen stattfinden:

FriedhofStraße / Haupteingang
Friedhof Hassel-Oberfeldingen (1)                  Hasseler Straße 100                                            
HauptfriedhofOrtbeckstraße 2
Alter Friedhof Beckhausen (2)Ekhofstraße
Friedhof Beckhausen-SutumHarpenstraße 26
Friedhof Horst-SüdAm Schleusengraben 11
Ostfriedhof Erdbrüggenstraße 115
WestfriedhofGrawenhof 25
SüdfriedhofGünnigfelder Straße 88
Friedhof RotthausenHilgenboomstraße 35

(1) Auf dem städtischen Friedhof Hassel-Oberfeldingen gibt es einen Friedhofsteil mit Grabstätten für Angehörige muslimischen Glaubens.

(2) Auf dem Alten Friedhof Beckhausen sind regulär nur Urnenbestattungen im Friedhain möglich. Bei bereits vorhandenen Wahlgrabstätten können in unbelegten Grabstellen auch Särge beigesetzt werden.

Darüber hinaus gibt es drei teilweise außer Dienst gestellte städtische Friedhöfe. Dies sind der Nordfriedhof in Hassel, der Alte Friedhof Mühlenstraße in Buer und der Friedhof Resse. Hier sind nur noch bei schon vorhandenen Wahlgrabstätten Bestattungen in den unbelegten Grabstellen möglich.

Die christlichen Kirchen betreuen eigenständig neun Friedhöfe und die jüdische Gemeinde einen Friedhof.


Übersichtskarte der städtischen Friedhöfe in Gelsenkirchen
(Beim Klick auf die einzelnen Friedhöfe öffnet sich ein Fenster mit weiteren Informationen.)



Imagemap mit Übersicht der städtischen Friedhöfe