Neue Gelsendienste-Website mit viel Service

Eine möglichst bürgernahe Website sollte es werden, die praktische neue Funktionen hat, eine leichte Orientierung ermöglicht und ohne verwirrendes Fachvokabular auskommt: Seit heute ist die rundum erneuerte Website von Gelsendienste online.

Auf den neuen Seiten unter der bekannten Adresse www.gelsendienste.de sollen sich die Nutzer wohl fühlen und Fragen schnell und komfortabel beantwortet bekommen. Auf Grund dieser Vorgaben entstand - trotz des umfangreichen Aufgabenspektrums von Gelsendienste - eine Website, auf der eine problemlose Orientierung möglich ist. Erleichtert wird die Nutzung der neuen Seite durch eine farbliche Führung durch die Aufgabengebiete. Die Folgeseiten sind nach einer gleich bleibenden Struktur aufgebaut. So kann jedes Aufgabengebiet übersichtlich „durchgeklickt“ werden.

Neu auf der Seite: Der Abfallkalender zum individuellen Ausdrucken. Welche Tonne wann geleert wird, kann der Internetbesucher für seine jeweilige Adresse übersichtlich erkennen. Wer für die Kehrmaschine freie Bahn schaffen möchte und sein Fahrzeug aus dem Weg parken möchte, erfährt „seinen Reinigungstag“ durch Eingabe des Straßennamens.

Die meist gestellten Fragen wie beispielsweise nach einem Sperrmülltermin oder besonderen Sammelterminen, werden bereits auf der Startseite für den ersten Klick angeboten. Unternehmen und Gewerbe müssen nicht lange suchen, speziell für diese Besuchergruppe wurde ein Bereich geschaffen. Hier sind die gewerbespezifischen Informationen zusammengestellt worden. Außerdem gibt es eine besondere Seite für Kinder und Jugendliche. Auch hier gibt es Spannendes über Gelsendienste zu erfahren.

Flankiert sind die Internet-Texte von vielen Fotos, die die Inhalte visualisieren sollen. An dieser Stelle bedankt sich Gelsendienste ausdrücklich bei den Bürgern, die sich spontan für die neue Seite haben fotografieren lassen.