Pressemeldung vom 12.11.2010


Kita-Kinder pflanzen Narzissenfeld im Bulmker Park

Wer im Herbst Blumenzwiebeln pflanzt, kann sich im Frühling über das blühende Ergebnis freuen. Diese Erfahrung werden im kommenden Jahr die Kinder der Katholischen Kindertageseinrichtung Heilige Familie in Bulmke machen. Gemeinsam mit dem Gelsendienste-Ausbildungsbetrieb haben die kleinen Hobbygärtner am Mittwoch auf der Seewiese im Bulmker Park ein Narzissenfeld angelegt. Doch vor der Praxis kam die Theorie: Staunend folgten die Kinder den Erklärungen der Fachleute, dass Blumenzwiebeln keine Küchenzwiebeln sind.

Und dann ging es los: Vom Nieselregen nicht abzuhalten, trotz Regenwürmern und glitschigem Boden, verbuddelten die eifrigen Kita-Kinder zusammen mit den Auszubildenden einen Teil der insgesamt 2.500 Narzissenzwiebeln. Drei Azubis hatten das Feld im Vorfeld vorbereitet und drei fünf Meter große Kreise abgesteckt. Mittels eines Erdbohrgerätes wurden je Kreis 200 Pflanzlöcher erstellt. In diese setzten die Azubis mit ihren  fleißigen kleinen Helfern die Zwiebeln. 

Nach der Pflanzaktion ist jetzt gärtnerische Geduld gefragt. Denn erst im Frühling wird sich die neue Blumenpracht am Bulmker See zeigen.