Pressemeldung vom 07.01.11


Nach Schnee und Eis jetzt Wind und Sturm

Auch in den nächsten Tagen ist weiterhin Vorsicht geboten!
Steigende Temperaturen haben Schnee und Eis in Gelsenkirchen schmelzen lassen, und auch am vor uns liegenden Wochenende wird der strenge Winter wohl nicht wieder zurückkehren. Die Parks und Spielplätze in der Stadt konnten mittlerweile wieder freigegeben werden, auch wenn Teilbereiche aufgrund besonderer Gefährdungssituationen noch gesperrt bleiben müssen. Unabhängig von den noch gesperrten Bereichen bittet Gelsendienste die Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener in den nächsten Tagen um erhöhte Aufmerksamkeit und empfiehlt, sich möglichst nicht in den Wäldern, an Waldrändern und unter großen Bäumen aufzuhalten. Der Hintergrund: Für das Wochenende, vor allem für den morgigen Samstag, melden die Wetterdienste starken Wind mit Sturmböen. Es werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Stundenkilometern vorausgesagt. Nach den erheblichen Schneelasten der letzten Wochen muss man davon ausgehen, dass die Kronen einiger Bäume vorbelastet sind und nun dem drohenden Starkwind eventuell nicht standhalten könnten. Vom Waldspaziergang am Samstagnachmittag wird aus diesem Grund dringend abgeraten.
Erhöhte Vorsicht gilt auch für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer auf Gelsenkirchens Straßen, denn die Windbruchgefahr besteht natürlich ebenso für die über 25.000 Straßenbäume in der Stadt und für alle anderen Gärten und Grünflächen.