Pressemeldung vom 12.06.2014



Sonderregelung „Unwetterschäden“ für Baumfällungen zur Gefahrenabwehr auf privaten Grundstücken

Das Unwetter von Montagabend hat große Schäden im Gelsenkirchener Baumbestand verursacht. Von zahlreichen Bäumen, die zwar nicht umgestürzt, aber dennoch in Mitleidenschaft gezogen worden sind, geht weiter eine akute Gefahr aus. Daher hat Gelsendienste eine Ausnahme von der in der städtischen Baumschutzsatzung festgelegten Regelung getroffen. Bei Gefahr im Verzug müssen private Haushalte bis Ende dieses Monats nicht vorab einen Fällantrag stellen, sondern die Baumfällung lediglich dokumentieren und schriftlich bei Gelsendienste anzeigen. „Mit der Sonderregelung möchten wir den Betroffenen Rechtssicherheit geben und dafür sorgen, dass die Beseitigung der Unwetterschäden schnellstmöglich voranschreiten kann“, erklärt Uwe Unterseher-Herold, Betriebsleiter Gelsendienste.

Die Anzeige einer Baumfällung kann schriftlich per E-Mail an info@gelsendienste.de oder postalisch an die Anschrift Gelsendienste, Ebertstraße 30, 45879 Gelsenkirchen erfolgen. Bitte nutzen Sie in beiden Fällen als Betreff die Angabe „Baumfällung Unwetterschaden 09.06.2014“. Außerdem muss die Anzeige eine kurze schriftliche Erläuterung sowie zwei bis drei Fotos der Schadenssituation enthalten, ebenso eine Angabe zur Anzahl der gefällten Bäume sowie die Adresse des jeweiligen Grundstücks. Eine gesonderte Bestätigung Ihrer Anzeige durch Gelsendienste ist nicht erforderlich. Diese generelle Sonderregelung gilt zunächst bis Montag, den 30. Juni 2014. Falls die Lage es erfordert, wird die Frist der Sonderregelung über das Monatsende hinaus verlängert.

Unter die Baumschutzsatzung der Stadt Gelsenkirchen fallen alle Bäume, die einen Stammumfang von mindestens 80 cm (bei mehrstämmigen Bäumen 50 cm) aufweisen, gemessen in einem Meter Höhe über dem Erdboden. Nicht unter Schutz stehen Obstbäume mit Ausnahme von Walnuss- und Esskastanienbäumen sowie Pappeln und Birken. Weitere Informationen sind auf der Website www.gelsendienste.de unter dem Suchbegriff „Baumschutzsatzung“ abrufbar.