Pressemitteilung vom 11.05.2015



Die Auslieferung neu bestellter Biotonnen startet

GELSENDIENSTE weist darauf hin, dass die Bereitstellung der nach Ende der ersten Bestellfrist Mitte September 2014 bis Anfang Mai 2015 neu bestellten Biotonnen am 18. Mai 2015 beginnt. Die Auslieferung der insgesamt 1.852 zusätzlichen Behälter wird voraussichtlich im Laufe des Monats Juli abgeschlossen.

Die Biotonnen werden an den Grundstücken bereitgestellt und sind durch einen seitlich angebrachten Aufkleber, auf dem unter anderem die Adresse vermerkt ist, diesen eindeutig zuordenbar. Die Eigentümer bzw. Mieter werden gebeten, ihre Biotonne anschließend zum Abstellplatz auf dem jeweiligen Grundstück zu ziehen.

Die Leerung der Behälter erfolgt im 14-täglichen Rhythmus. Die Termine können online auf der GELSENDIENSTE-Website unter www.gelsendienste.de/abfallkalender bzw. telefonisch bei der Servicenummer 0209/954-20 (Mo-Fr, 8:00-18:00 Uhr) abgefragt werden.

Hinweise zum richtigen Umgang mit der Biotonne finden interessierte Nutzer auf der Website www.gelsendienste.de. Im Bereich „Satzungen, Broschüren, Formulare“ kann unter „Müllabfuhr“ eine Info-Broschüre heruntergeladen werden. Die Gebühr für die Biotonne wird erstmalig ab dem nächsten Monatsersten nach erfolgter Auslieferung berechnet.

Selbstverständlich sind auch weiterhin Neubestellungen von Biotonnen durch die Grundstückseigentümer bzw. -verwalter möglich, online auf www.gelsendienste.de sowie per Post oder Fax. Die Auslieferung erfolgt schnellstmöglich im Nachgang.

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz schreibt vor, dass die getrennte Erfassung des Bioabfalls ab dem Jahr 2015 für alle privaten Haushalte verpflichtend ist. Die Bürgerinnen und Bürger in Gelsenkirchen haben dabei die freie Wahl aus folgenden drei Möglichkeiten: Sie können ihre Bioabfälle selbst kompostieren, an den GELSENDIENSTE Wertstoffhöfen abgeben oder an der haushaltsnahen Sammlung per gebührenpflichtiger Biotonne teilnehmen.