Pressemeldung vom 11.06.2015



Jetzt kommt wieder Farbe in die Stadt

Blühende Pelargonienbälle zieren wieder das Stadtgebiet.
Über 30 rote Pelargonienbälle können sich die Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger in diesem Sommer freuen. Die großen Pflanzenkübel werden in den kommenden Wochen wieder das Stadtbild von Gelsenkirchen zieren. Geboren wurde die Idee, das Stadtgebiet durch leuchtend rote Blumenbälle zu verschönern, bereits zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Das Ergebnis war damals so schön, dass man in Gelsenkirchen nicht mehr darauf verzichten will. Mit der Unterstützung von Sponsoren konnten seitdem auch in den Folgejahren wieder die rund 1,60 Meter hohen Blumenkugeln im Stadtgebiet aufgestellt werden.
Mit einem Aufruf hat Oberbürgermeister Frank Baranowski auch in diesem Jahr wieder Firmen und Privatpersonen um Unterstützung gebeten. Das Ergebnis ist erfreulich: 30 Pelargonienkübel werden in diesem Jahr an Straßenkreuzungen und Mittelinseln zum beliebten Hingucker werden. Für die blühenden Bälle gilt der Dank den Sponsoren Hugo Pleiss GmbH, Arsol Aromatics GmbH & Co.KG, Emscher Lippe Energie GmbH, Stadtmarketing GmbH, GELSENWASSER AG, Volksbank Ruhr-Mitte, Vivawest Stiftung gGmbH, Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH und Sparkasse Gelsenkirchen.
Eine Besonderheit ist in diesem Jahr die Georgswiese an der Florastraße. Da der Sturm Ela dort viele Bäume umgeworfen hat, sind dort zum Ausgleich über den Sommer gleich sieben Blumenbälle aufgestellt worden. Im Herbst werden dort dann wieder neue Bäume gepflanzt.
Die Pflanzbehälter werden durch GELSENDIENSTE aufgestellt, gepflegt und nach ihrem Verblühen im Herbst wieder zurückgeholt. Durch dieses “Ballspiel der besonderen Art“ wird in Gelsenkirchen ein Zeichen gesetzt, dass mit gemeinsamen Kräften das Konzept für ein schöneres Gelsenkirchen im besten Sinne des Wortes „aufgehen“ kann und viele farbenfrohe und positive Akzente für unsere Stadt sichtbar werden.