Pressemitteilung vom 26.02.2016



Der Feierabendmarkt in der Neustadt wird eingestellt

Der im November 2014 gestartete und seitdem im wöchentlichen Rhythmus mittwochs auf dem Neustadtplatz veranstaltete Feierabendmarkt wird nicht fortgeführt.

„Wir haben den Feierabendmarkt nach dem ersten vollständigen Jahr der Durchführung wie geplant analysiert“, erläutert Wilhelm Weßels vom Veranstalter GELSENDIENSTE. „Der Zuspruch sowohl von Seiten der Markthändler als auch der Besucher war generell sehr wechselhaft. Trotz einiger Tage mit guter Resonanz müssen wir schlussendlich festhalten, dass sich die Veranstaltung auf dem Neustadtplatz nicht etablieren konnte.“ In den vergangenen Wochen wurde der Markt bereits aufgrund mangelnder Händlerzusagen abgesagt. Da auch im Ausblick auf den kommenden Frühling keine grundlegende Veränderung der Situation zu erwarten ist, wird der Feierabendmarkt in der Neustadt nun eingestellt.

„Leider ist es uns auf dem Neustadtplatz nicht gelungen, an den großen Erfolg des Feierabendmarkts auf der Buerschen Domplatte anzuknüpfen“, führt Wilhelm Weßels weiter aus. „Aktuell prüfen wir, ob die Veranstaltung mit einem neuen Konzept an einen alternativen Standort im Gelsenkirchener Süden verlagert werden kann. Sobald ein Beschluss feststeht, werden wir hierüber informieren.“ Auch für den Neustadtplatz als Veranstaltungsfläche werden durch die Stadtverwaltung Gelsenkirchen alternative Formate geprüft.