Pressemeldung vom 09.07.2008

Die Sonne scheint auf GELSENDIENSTE …

… und erzeugt dabei klimafreundlichen Solarstrom.

Den Besuchern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE an der Adenauerallee in Gelsenkirchen-Erle ist es sicherlich schon aufgefallen: Hoch über ihren Köpfen ist hier ein neuer Solarpark in Gelsenkirchen entstanden.

Umweltschutz hat sich das Unternehmen immer schon auf die Fahnen geschrieben:
Zu den bekannten Leistungen der Stadt- und Gebäudereinigung sowie der Grünflächenpflege kommt jetzt das Engagement bei der Erzeugung von umweltfreundlichem Strom hinzu. GELSENDIENSTE hat dazu die Dachflächen aller geeigneten Dienstgebäude wie LKW-Garagen und Werkstattgebäude am Betriebshof Adenauerallee zur Verfügung gestellt. In den vergangenen Wochen wurden hier bereits auf ca. 3.000 qm Dachfläche über 1.000 Solarkomponenten installiert. Diese erzeugen bis zu 185 Kilowatt Leistung.

Die Steuerungs- und Einspeise-Technik konnte unauffällig in den bestehenden Gebäuden untergebracht werden. Eigentümer und Betreiber der Anlage ist hierbei die Fa. PlusEnergie GmbH & Co. KG, die den erzeugten Öko-Strom in das Netz des lokalen Energieversorgers Emscher-Lippe-Energie GmbH einspeist.

Pro Jahr soll die Anlage bis zu 170.000 Kilowattstunden Strom erzeugen, das entspricht dem Jahresbedarf von ca. 50 Drei-Personen-Haushalten. Die Erzeugung dieser Menge erfolgt vollkommen CO2-neutral und stellt somit einen wichtigen Baustein zum Klimaschutz dar. Wieviele Haushalte jeweils aktuell von der Anlage mit umweltfreundlichem Strom versorgt werden können, wird auf einer Anzeigetafel abzulesen sein, die an der Einfahrt zum Recyclinghof (oder besser Solarpark Adenauerallee) installiert wird.