Gelsendienste Information vom 08.09.2010


Ein großer Baum trägt meinen Schnulli

Wem fällt Abschied nehmen schon leicht? Da ist es doch schön, wenn dieser wenigstens mit einem aufregenden Erlebnis versüßt werden kann. Kind mit Schnuller

So dachten auch 24 Eltern mit ihren Kindern im Alter von 14 Monaten bis 5 Jahren und nahmen am Dienstag, 7.9.2010, an der schon traditionellen Schnullerbaum-Aktion teil.

Der Schnullerbaum, zu finden am großen Kinderspielplatz in den Berger Anlagen, ist ein Ahornbaum, der schon seit 2007 die Lieblings-Seelentröster der Kinder in seiner großen Krone aufnimmt.

Dort oben muss man aber erst mal hinkommen. Und so stiegen Kinder und Eltern gemeinsam in den GELSENDIENSTE- Hubsteiger, um in luftiger Höhe den letzten "Schnulli" an einen Ast zu binden.

Bäume gelten von je her als Im HubsteigerFreunde des Menschen. Da liegt es nahe, diesem Freund symbolisch etwas Wertvolles anzuvertrauen, wenn man wieder einen wichtigen Schritt auf dem natürlichen Weg des Groß- und Älterwerdens geschafft hat.
Nach dem aufregenden „Höhenflug“ gab es für die kleinen Helden als GeschenkuebergabeTapferkeitsorden einen kleinen Plüschelefanten.
Beim Spielen auf dem von Bäumen umsäumten Spielplatz können die Kleinen stolz in Erinnerung an ihre tapfere Tat hochblicken und den alten Nucki wohlbehütet in den natürlichen Armen des Baumfreundes wissen. 

Angeregt durch Sandra Steimann-Niesch, einer engagierten Mutter und Kinderbuchberaterin, organisiert das städtische Referat Kinder, Jugend und Familie mit Unterstützung der GELSENDIENSTE in regelmäßigen Abständen diese kleine „Abschiedsfeier“. Der nächste Termin wird voraussichtlich im Frühling 2011 sein.
Wer Lust hat, dabei zu sein, kann sich melden unter Tel.:169- 9354.der Juengste

Es hat uns Spaß gemacht mit Ihnen allen!

Ihr GELSENDIENSTE- Team