Pressemeldung vom 15.11.2010


Umweltkalender 2011 abholbereit

Kalender für 2011 gibt es derzeit an jeder Ecke, doch der Gelsenkirchener Umweltkalender bietet mehr als eine gewöhnliche Terminübersicht: Neben drei Spalten für persönliche Einträge erinnert er außerdem an die Termine von Müllabfuhr, Schadstoff- und Grünabfallsammlungen. Nun warten 35.000 druckfrische Exemplare des Kalenders von Gelsendienste, Referat Umwelt der Stadt Gelsenkirchen und der ELE auf ihren Einsatz im Jahr 2011. Wie gewohnt findet sich eine bunte Palette an Themen, dieses Mal von Elektroautos über Fahrradkarten bis hin zu den Ausbildungsberufen der Gelsendienste. Eine komplette Straßenliste macht es den Gelsenkirchenern leicht, ihre Abfuhrtage für die graue, die blaue und die gelbe Tonne im Kalender zu markieren und somit einen individuellen Abfuhrplaner zusammenzustellen.

Der Umweltkalender 2011 liegt ab sofort in vielen Stellen im Stadtgebiet zur kostenlosen Mitnahme aus, unter anderem in den Bürgercentern und bei den Zweigstellen der Stadtbibliothek. Im Museum Buer ist der Kalender ebenso zu haben wie im Sport-Paradies und in den Hallenbädern. Außerdem gibt es ihn natürlich beim Referat Umwelt, Goldbergstraße 84, bei den Betriebshöfen der Gelsendienste, Adenauerallee 115 und Junkerweg 51, sowie am Schadstoffmobil und in den ELE Centern in Gelsenkirchen an der Ebertstraße 30 und in Buer, Horster Straße 8. In digitaler Form steht der Umweltkalender 2011 auch hier im Internet als PDF zum Download bereit.

Ein besonderes Dankeschön gilt auch in diesem Jahr wieder den Anzeigenpartnern, ohne deren Mitwirkung die Herausgabe eines kostenlosen Umweltkalenders für Gelsenkirchen nicht möglich wäre.

                                               

                                         Windkraftanlage Scholven

                     Das Titelmotiv zeigt die zwei neuen Windkraftanlagen der 
                     ELE Scholven Wind GmbH auf der Halde Oberscholven.
                                                 (  Foto: Jochen Tack )