Pressemeldung vom 30.05.2014



Biotonnen werden in den Sommermonaten im wöchentlichen Rhythmus abgefahren

Gelsendienste weist auf eine Änderung bei der Abfuhr der Bioabfallbehälter in den Stadtteilen Horst, Heßler und Beckhausen hin: Von Juni bis August werden die braunen Tonnen wieder wöchentlich statt 14-tägig geleert. Die Behälter sind an den bekannten Abfuhrtagen wie gewohnt bis 7:00 Uhr an der Straße bereitzustellen.

Für den richtigen Umgang mit der Biotonne in der Sommerzeit hält Gelsendienste einige Tipps parat:
- Biotonnen sollten wenn möglich an einem schattigen Platz aufgestellt werden. Hohe Temperaturen verstärken den Zersetzungsprozess und damit die Geruchsentwicklung.
- Es wird empfohlen, den Innenraum der Biotonne trocken zu halten. Feuchte Abfälle wie zum Beispiel Tee- und Kaffeefilter sollte man vor dem Einfüllen gut abtropfen lassen und in ein Stück Zeitungspapier oder Küchenkrepp einpacken. So lässt sich auch einer Verschmutzung der Behälterwand vorbeugen. Zur Bindung bereits vorhandener Feuchtigkeit kann der Bioabfall zudem mit geringen Mengen Gesteins- oder Tonmehl bestreut werden.
-Um keine Fliegen oder andere Insekten anzuziehen, den Deckel der Tonne nach dem Befüllen direkt wieder verschließen.